Dokumentarfilm, 97 min, Deutschland



War mein Vater ein Spion? Diese Frage bildet den Ausgangspunkt einer persönlichen und ironiegefärbten Reise in die Vergangenheit und die Lebensgeschichte des verstorbenen Vaters des Regisseurs, Robert Asch, die bis heute rätselhaft bleibt. Die Reise wird uns von Deutschland über Osteuropa bis in die USA führen.

Der Film ist im Vertrieb von Rushlake Media.


Festivals

Max-Ophüls-Festival
Wettbewerb
Achtung Berlin
Wettbewerb
Pristina International
Film Festival
Competition
DOK.Fest München
Wettbewerb



Crew

  • Konzept/Regie: Eric Asch
  • Kamera: Daniel Schönauer, Tobias Tempel
  • Ton: Daniel Seiler. Rainer Petershagen
  • Schnitt: Eric Asch, Benjamin Kaubisch Jörg Hommer
  • Musik: Carsten Bauer, Rick Newton
  • Produzent: Martin Rehbock, IMBISSFILM Stehle & Rehbock GmbH & Co. KG
  • Ko-Produzenten: Susanne Mann, Paul Zischler
  • Redaktion: Milena Bonse, ZDF-Das Kleine Fernsehspiel

Mit Unterstützung von ZDF – Das kleine Fernsehspiel, FFF Bayern,
Kuratorium Junger Deutscher Film, MDM und MFG.

Downloads

Info PDF
78 KB

Download